Skip to content Skip to footer

Kahoot!

Video:Kahoot!

Mit Kahoot! wiederholen Sie Lehrinhalte auf spielerische Weise in einem Quiz. Sowohl in Präsenz als auch hybrid oder online können Sie die Spieleplattform in Ihren Lehrveranstaltungen einsetzen, Studierende aktivieren und sie im Wissenswettbewerb gegeneinander antreten lassen.

Kurz erklärt: Was ist Kahoot!?

Auf der Website kahoot.com erstellen Sie nach einer kostenlosen Registrierung interaktive Quiz-Spiele (Kahoots) und teilen diese per Code mit Ihren Studierenden. Mit dem Code nehmen die Spieler*innen orts-, zeit- und geräteunabhängig an Ihrem Kahoot! teil, messen sich mit den anderen Teilnehmenden und sammeln Punkte. Dabei zählt nicht nur die korrekte Antwort, sondern auch die Geschwindigkeit, die Sie als Lehrende*r vorab bestimmen. Musik, Animationen, Countdowns, Jubelszenen und Ranglisten untermalen den spielerischen Charakter. Mit Kahoot! können Sie Ihre Studierenden motivieren, sich mit den Inhalten auseinanderzusetzen, um im Spiel gute Ergebnisse zu erzielen. Gleichzeitig erhalten Sie Feedback zu Ihrer Lehre.

Funktionsumfang

  • Quizbasierte Wissensabfrage mit spielerischen Elementen (Musik, Countdowns, Jubelszenen und Ranglisten)
  • Kostenfreie Fragetypen (Single-Choice und Wahr-Falsch-Fragen) können im Quiz kombiniert werden
  • Fragen und Antworten können in zufälliger Reihenfolge erscheinen
  • Zeitlimit und Punktevergabe für Antworten lassen sich bei jeder Frage individuell einstellen
  • Multimediale Elemente (z. B. Bilder oder Videos) lassen sich in Fragen einfügen
  • Umfangreicher Katalog an existierenden Quiz-Spielen kann genutzt und für den eigenen Einsatz bearbeitet werden
  • Kostenfreie Basisversion kann gegen Bezahlung um mehrere Quiz-Typen und Funktionen erweitert werden
  • Teilnahme am Quiz funktioniert per Code und ohne Registrierung auf den meisten Geräten über den Webbrowser bzw. als iOS- oder Android-App

Einsatz

  • Vorlesung
  • Seminar
  • Gruppenarbeit
  • Selbststudium
  • Sprechstunde
  • Prüfung

Schritt für Schritt

Video: Kahoot Einführung, YouTube, © Käptn Keks

Die Plattform ist über die meisten Geräte auf der Kahoot!-Website erreichbar. Die Sprache kann auf Deutsch geändert werden. Im Menü haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten, zum Beispiel Spielen (einem Kahoot!-Quiz beitreten), Anmelden (ein Konto erstellen) oder Einloggen (ein bestehendes Konto aufrufen). Statt über den Menüpunkt Spielen gelangt man auch über kahoot.it direkt auf die Seite, auf der man einen Quiz-Code eingeben und einem Spiel beitreten kann.

Wählen Sie Anmelden, um sich bei Kahoot! zu registrieren. Im ersten Schritt wählen Sie Ihren Kontotyp (Lehrkraft) und Ihren Arbeitsplatz (Höhere Bildung).

Bild: © Kahoot!, Wähle deinen Kontotyp, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)
Bild: © Kahoot!, Beschreibe Deinen Arbeitsplatz, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Die verschiedenen Kontotypen beinhalten unterschiedliche Rechte (z. B. für das Teilen von öffentlichen Spielen) und Beschränkungen für die Anzahl von Spieler*innen. Jeder Kontotyp kann mit kostenpflichtigen Tarifen um Quiz-Typen und Funktionen erweitert werden.

Registrieren Sie sich anschließend mit E-Mail-Adresse und Passwort bzw. Google-, Microsoft-, Apple- oder Clever-Account. Sie erhalten zunächst das Angebot, den Basis-Tarif zu erweitern. Wählen Sie Gratis weitermachen (unterhalb der kostenpflichtigen Tarife), um zum Basis-Tarif zu gelangen und die Startseite Ihres kostenlosen Kahoot!-Kontos aufzurufen.

Bild: © Kahoot!, Tarife, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Sie können nur als registrierte*r Nutzer*in ein Quiz anlegen. Klicken Sie entweder in der oberen Menüleiste auf Erstellen oder in der rechten Spalte auf Kahoot erstellen.

Bild: © Kahoot!, Kahoot erstellen, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Sie können Ihr Quiz selbst gestalten oder ein bereits bestehendes Quiz-Spiel wählen, nach Ihren Wünschen in ein eigenes Quiz integrieren und zeitsparend anpassen.

Bild: © Kahoot!, Kahoot erstellen, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

In der Basis-Version besteht ein Kahoot!-Quiz aus einer Single-Choice- oder Wahr-Falsch-Frage und den Antworten, die Sie im Editor gestalten. Statt schriftlicher Antworten sind auch Bilder möglich. Außerdem steht ein Editor für mathematische Gleichungen in Antworten zur Verfügung. Die Fragen können zusätzlich mit Bildern oder YouTube- bzw. Vimeo-Videos versehen werden. Auf diese Weise können Sie Studierende dazu ermuntern, ein Video aufmerksam anzusehen, das in einer Frage mündet.

Bild: © Kahoot!, Fragen und Antworten formulieren, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Auf der linken Seite des Editors fügen Sie neue Fragen und Textfolien in das Quiz ein, und passen deren Reihenfolge per Drag & Drop an. Auf der rechten Seite wählen Sie die Art der Frage aus, stellen das Zeitlimit ein und vergeben eine Punktzahl für die jeweilige Frage. Wählen Sie unter Motive in der oberen Menüleiste einen Hintergrund oder sehen Sie sich das Quiz in der Vorschau an.

Unter Einstellungen können Sie Ihrem Quiz einen Titel geben und eine Beschreibung hinzufügen. An dieser Stelle wählen Sie auch Sprache und Lobbymusik aus und entscheiden, ob das Quiz öffentlich oder privat sein soll.

Bild: © Kahoot!, Zusammenfassung, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Weitere Funktionen stehen nur in der Bezahlversion von Kahoot! zur Verfügung, so etwa bestimmte Folienformate, Layouts und Fragetypen.

Klicken Sie abschließend auf Speichern, um Ihr Quiz selbst zu testen, mit anderen über verschiedene Kanäle zu teilen oder zu spielen. Um gemeinsam zu spielen, geben Sie einfach den angezeigten Spielcode weiter. Mit diesem Code können Spieler*innen die Quizfragen auch ohne Kahoot!-Konto bearbeiten. Je nach Setting spielen die Teilnehmenden online per Computer oder Smartphone.

Um ein Quiz mit anderen zu spielen, können Sie zwischen verschiedenen Settings wählen.

Bild: © Kahoot!, Einstellungen, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Mit Start beginnen Sie ein Live-Quiz. In synchronen Settings kann ein Quiz so mittels Beamer oder Bildschirm in der Hochschule oder in einer Videokonferenz geteilt werden. Dabei sehen alle Teilnehmenden die Fragen und Antworten gleichzeitig und können ihre Smartphones als Antwort-Buzzer nutzen. Das Live-Quiz ist im Einzel- oder Teammodus spielbar. In der Quiz-Lobby können Sie auf der linken Seite unter dem Schieberegler-Icon verschiedene Einstellungen wie Sprache, Musik oder Fragenreihenfolge einstellen.

Mit Assign (Zuweisen) starten Sie ein Quiz, das orts- und zeitunabhängig in einer bestimmten Frist gespielt werden kann. In asynchronen Settings können Studierende an den selbstgesteuerten Quiz-Spielen teilnehmen, bei denen Fragen und Antworten nur auf den eigenen Geräten angezeigt werden. Das Zeitlimit zum Antworten können Sie ausschalten, zum Beispiel bei komplexeren Fragen, die einen gewissen Rechercheaufwand erfordern.

Bei beiden Settings können Sie die Fragenanordnung randomisieren sowie einen Nicknamen-Generator aktivieren, um unangebrachte Namen zu verhindern.

Bild: © Kahoot!, Einstellungen, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

In den Profileinstellungen können außerdem die Sprache und der Kontotyp eingestellt sowie unter Datenschutz diverse Mailbenachrichtigungen an- oder ausgestellt werden.

Bild: © Kahoot!, Profileinstellungen, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Praxisbeispiele & Good Practices

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Wir haben uns bei der Entwicklung dieses Angebots bemüht, Sie als Lehrende schon im Vorfeld einzubeziehen. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns helfen, das Angebot weiter zu verbessern. Teilen Sie uns gerne mit, was Sie sich wünschen, was Sie stört oder was Ihnen besonders gut gefällt. Sie möchten uns direkt kontaktieren? Dann schreiben Sie uns unter lehrpfade@th-koeln.de!