Skip to content Skip to footer

Zoom

Video:Zoom

Zoom bietet viele Funktionen für interaktive Veranstaltungen in der digitalen und hybriden Lehre für bis zu 300 Teilnehmende. Lehrende, Mitarbeitende und Studierende der TH Köln können Zoom gleichermaßen nutzen. Alle Zoom-Konferenzen sind verschlüsselt. Über die Plattform lassen sich Präsentationen übertragen und bei Bedarf auch für eine spätere Nutzung aufzeichnen.

Kurz erklärt: Was ist Zoom?

Zoom ist eine US-amerikanische Videokonferenzsoftware mit vielfältigen Möglichkeiten für Ihre digitalen und hybriden Lehrveranstaltungen. Bis zu 300 Personen können über das Internet mit Audio und Video oder per Telefoneinwahl von jedem Ort der Welt teilnehmen. Dabei können Host und Teilnehmende während der Veranstaltung ihren Bildschirm für Präsentationen, Videos, Grafiken oder Texte teilen und gemeinsam an einem digitalen Whiteboard arbeiten. Die Kommunikation erfolgt mündlich über das Mikrofon oder schriftlich über den Chat (privat/öffentlich). Als Host können Sie Umfragen erstellen, die Sie während der Veranstaltung durchführen, und für Gruppenarbeiten stehen so genannte Breakout-Räume zur Verfügung.

Funktionsumfang

  • ​Audio- und Videokonferenzen (inkl. Telefoneinwahl)
  • Digitales Whiteboard (zum gemeinsamen Arbeiten)
  • Chat (für die Gruppe oder für Teilnehmende untereinander) 
  • Breakout-Gruppenräume für Teamarbeiten innerhalb eines Meetings 
  • Bildschirmfreigabe
  • Aufzeichnung der Konferenz und Export als Videodatei 
  • Umfragen mit Single- und Multiple-Choice 
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung​ 

Einsatz

  • Vorlesung
  • Seminar
  • Gruppenarbeit
  • Sprechstunde
  • Prüfung
  • ungeeignet für sensible/vertrauliche Inhalte
  • ungeeignet für sensible/psychologische Beratungsgespräche

Schritt für Schritt

Video: „Zoom“ von Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE), TH Köln, Lizenz: CC BY 4.0

Sie können Zoom sowohl über den Browser als auch über den Client benutzen.

Zugang über den Browser

  • Loggen Sie sich auf der Login-Seite der TH Köln über Single-Sign-On mit Ihren üblichen Zugangsdaten der Hochschule, z. B. Ihrer campusID, ein.

Zugang über den Zoom-Client

  • Wenn Sie den Client heruntergeladen und installiert haben, finden Sie dort den Button Anmelden und im Folgenden den Button Mit SSO anmelden.
  • Über die Login-Seite der TH Köln können Sie sich nun ebenfalls mit der campusID einloggen und starten.
  • Der Login ist auch mit Ihrem Facebook-/Google-Konto möglich.
  • Wenn Sie den Zoom-Clienten bereits mit einem kostenlosen Account verwenden, müssen Sie sich zunächst über das Einstellungsmenü abmelden, um sich mit Ihrer TH-Köln-ID anzumelden.
Bild: © Zoom, Login Zoom-Client, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)
Bild: © Zoom, SSO Zoom-Client, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)
  • Nach dem Login auf der Zoom-Webseite der TH Köln oder im Client können Sie über den Punkt Meeting veranstalten ein Meeting starten oder unter “Ein Meeting planen” eine Veranstaltung vorbereiten, die später stattfinden soll.
Bild: © Zoom, Meeting veranstalten Zoom-Website, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)
  • Im Zoom-Client haben Sie die gleichen Funktionen wie auf der Zoom-Website der TH Köln. Lediglich die Optik und Beschriftung der Buttons unterscheiden sich.
Bild: © Zoom, Meeting veranstalten Zoom-Client, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Geplantes Meeting

  • Haben Sie ein Meeting für später geplant, bekommen Sie nach dem Speichern eine Übersichtsseite angezeigt.
  • Dort können Sie rechts neben dem Einladungslink unter Einladung kopieren eine Einladungsvorlage mit allen wichtigen Informationen zu Ihrem Meeting generieren.
  • Die Einladung schicken Sie via E-Mail oder über ILIAS an die Teilnehmenden.

Ad-hoc-Sitzung

  • Bei einer Ad-hoc-Sitzung über Meeting veranstalten werden Sie unmittelbar in den Meetingraum geführt.
  • Um für diesen Raum die Einladungsvorlage zu erhalten, klicken Sie unten im Bedienfeld auf Einladen und dann auf den Button Einladung kopieren.
Bild: © Zoom, Einladung kopieren Zoom-Client, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Geräte

  • Starten Sie Ihre Veranstaltung über Zoom per Laptop, Smartphone oder Tablet. Die meisten Geräte haben eine Kamera und ein Mikrofon integriert, deren Qualität für diesen Zweck völlig ausreicht.

Technik

  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihren Geräten die neuesten Treiber installiert sind. Ein Headset mit eingebautem Mikrofon erhöht Klangqualität und Sprachverständlichkeit.

Zu den individuellen Einstellungen für Ihre Veranstaltungen gelangen Sie, nachdem Sie Ihr Meeting gestartet haben (grünes Symbol oben links, dann das Zahnrad auswählen). Unter anderem sind folgende Einstellungen möglich:

  • Unter Video können Sie u.a. Ihr Kamerabild spiegeln, Ihr Erscheinungsbild retuschieren oder Ihr Bild an eine schwache Beleuchtung anpassen (allerdings kann die Software keinen dunklen Raum kompensieren).
  • Unter Audio sind Ton- und Mikrofontests möglich, und Sie können Hintergrundgeräusche automatisch unterdrücken lassen.
  • Unter Hintergrund & Filter können Sie Ihren Hintergrund weichzeichnen oder einen Konferenzhintergrund, beispielsweise den der TH Köln, einblenden.
Bild: © Zoom, Einstellungen Zoom-Client, Screenshot Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE)

Hinweise

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Wir haben uns bei der Entwicklung dieses Angebots bemüht, Sie als Lehrende schon im Vorfeld einzubeziehen. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns helfen, das Angebot weiter zu verbessern. Teilen Sie uns gerne mit, was Sie sich wünschen, was Sie stört oder was Ihnen besonders gut gefällt. Sie möchten uns direkt kontaktieren? Dann schreiben Sie uns unter lehrpfade@th-koeln.de!